Login
Logo von den Steuerlehrgängen Dr. Bannas GmbH

Beratung

Sie möchten Steuerberater werden, sind aber noch unsicher, welcher Kurs am besten zu Ihnen passt? Oder haben Fragen zur Zulassung, Prüfung oder ähnlichen Themen? Dann lassen Sie sich von uns telefonisch oder per E-Mail beraten:

Ihre Ansprechpartner für die Ausbildungsberatung

Für vertragliche und organisatorische Fragen rund um die Steuerberaterausbildung wenden Sie sich bitte an unser Büro in Köln

Telefon: +49 221 986 555 80 
Telefax: +49 221 986 555 89

Mo: 8:00 - 13:00 Uhr
Di-Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

Email schreiben

Unsere Ansprechpartner für die Steuerfachwirtausbildung, unser weiteres Seminarangebot oder für technischen Support finden Sie unter Kontakt

Jetzt beraten lassen!
Online Beratung buchen!

Die Steuerberater Ausbildung

Übersicht

Die Tätigkeit in der Steuerberatung ist für viele Menschen ein Traumjob. Wie Sie sich diesen Traum erfüllen? Dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Die Steuerberaterkammern stellen konkrete Anforderungen für die Zulassung zum Steuerberaterexamen.

Vereinfacht ausgedrückt, haben Sie entweder eine kaufmännische Berufs-Ausbildung und mindestens 6 Jahre Berufserfahrung. Alternativ haben Sie an einer Fach-Hochschule ein Studium (Bachelor oder Master) der Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften absolviert. Auch ein Duales Studium wird an dieser Stelle berücksichtigt. Wie genau Ihr Weg in die Steuerberatung verläuft? Wir zeigen es Ihnen.

Egal, ob Ausbildung, duales Studium (hier gelangen Sie zum Taxmaster) oder Hochschulstudium. Auf allen drei Wegen benötigen Sie mehrere Jahre Berufserfahrung, um zur Prüfung zugelassen zu werden. Allerdings verkürzen ein Duales Studium, ein Studium an einer Hochschule oder ein Bachelor Studium die Zeiten für die Zulassung erheblich. Wenn Sie eine Verkürzung der Zulassungsdauer anstreben, haben Sie die Möglichkeit dies mit unseren berufsbegleitenden Studiengängen zum Taxmaster bzw. LL.M. zu erreichen. Alles Weitere rund um die Zulassung zur Steuerberaterprüfung, die Lehrgangs-Inhalte und den Ablauf der Prüfung finden Sie bei uns.

So werden Sie Steuerberater - mit Ausbildung oder Studium

Ihr Einstieg in die Steuerberatung — als Akademiker nach dem Studium

1. Sie haben erfolgreich ein Studium der Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften (z.B. BWL oder im Bereich Steuern) an einer Hochschule oder Fachhochschule abgelegt, welches mindestens eine Regelstudiendauer von 4 Jahren hat. Im Anschluss haben Sie mindestens zwei Jahre Erfahrung in einem Beruf mit einer steuernahen praktischen Tätigkeit gesammelt. Die wöchentliche Arbeitszeit sollte dabei mindestens 16 Stunden betragen haben.

oder

2. Sie haben erfolgreich ein Studium (an einer Hochschule oder Fachhochschule) der Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften abgelegt, welches eine geringere Regelstudiendauer als 4 Jahre hat. Häufig handelt es sich hierbei um ein Bachelor of Arts oder ein Duales Studium. In diesem Fall benötigen Sie mindestens drei Jahre Berufspraxis. Die wöchentliche Arbeitszeit muss auch bei diesem Modell mindestens 16 Stunden betragen und steuerlich praktische Tätigkeiten umfasst haben.

Welche Studiengänge werden bei der Zulassung berücksichtigt?

  1. ein rechts- oder wirtschaftswissenschaftlicher Studiengang bzw. ein Studium mit wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtung
    1. Volkswirtschaftslehre (VWL)
    2. Betriebswirtschaftslehre (BWL)
    3. Rechtswissenschaften
    4. Ein Studium, dass Betriebswirtschaftslehre oder Volkswirtschaftslehre als Nebenfach beinhaltet
  2. ein Studiengang, der zu 20% wirtschaftswissenschaftliche Inhalte behandelt hat.
    1. Wirtschaftsinformatik
    2. Wirtschaftsrecht
    3. Wirtschaftsingenieurwesen
    4. Wirtschaftsmathematik
  3. oder einen spezialisierten Studiengang (Auszug)
    1. Taxation
    2. Steuerrecht
    3. Internationales Steuerrecht
    4. Rechnungswesen
    5. Finance & Accounting

Ihr Einstieg in die Steuerberatung - nach kaufmännischer Ausbildung

1. Sie haben eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung und 8 Jahre praktische Berufserfahrung in einem steuernahen Beruf. Voraussetzung ist, dass die Berufserfahrung mindestens 16 Stunden in der Woche umfasst. HINWEIS: Bis zum Jahr 2020 war für die Ausbildung zum Steuerberater eine 10-jährige Berufspraxis erforderlich. Diese wurde ab 2021 auf 8 Jahre verkürzt.

2. Ein weiterer Weg zum Steuerberaterprüfung führt ebenfalls über eine kaufmännische Berufsausbildung. Wenn Sie zusätzlich eine Steuerfachwirt- oder Bilanzbuchhalterprüfung erfolgreich abgeschlossen haben, verkürzt sich die benötigte Berufspraxis auf 6 Jahre. HINWEIS: Bis zum Jahr 2020 waren für die Ausbildung zum Steuerberater noch 7 Jahre Praxiserfahrung notwendig. Diese Zeit verkürzt sich ab 2021 jedoch auf 6 Jahre.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Steuerberater?

DR. BANNAS ist Ihr Experte für die Steuerberater-Ausbildung. Für die Examensvorbereitung bieten wir Ihnen deshalb verschiedene Modelle an:

1. Sie können sich in Vollzeit in 6-10 Wochen in einem Vollzeitkurs vorbereiten. Diese Kursform ist perfekt für Sie geeignet, wenn Sie für die Zeit von Ihrem Arbeitgeber freigestellt werden.

2. Die berufsbegleitende Ausbildung zum Steuerberater in einem Abend- oder Samstagskurs dauert ca. 11 Monate. Das Kursformat eignet sich besonders gut für Sie, wenn Sie während Ihrer Steuerberater-Ausbildung weiterhin im Beruf tätig seien wollen.

In beiden Fällen ist es für Ihren Prüfungserfolg wichtig, dass Sie die die Klausurentechnik verinnerlichen. Wie groß der positive Effekt der korrekten Klausurentechnik ist, erfahren Sie im Laufe dieses Artikels.

Welche praktische Erfahrung brauche ich, um Steuerberater zu werden?

Wie bereits oben geschrieben, müssen Sie um Steuerberater zu werden, ohne Studium mindestens acht Jahre Erfahrung im Beruf vorweisen, bevor Sie zur Steuerberaterprüfung zugelassen werden. Haben Sie nach Abschluss Ihrer Ausbildung zusätzlich einen Titel als Bilanzbuchhalter (IHK) oder Steuerfachwirt erworben, reichen bereits sechs Jahre Berufserfahrung. Bitte beachten Sie, dass die Ausbildungszeit nicht zur Praxiserfahrung hinzu addiert wird. 

Ob Sie die Voraussetzung zur Steuerberaterprüfung erfüllen, klären wir gerne persönlich mit Ihnen.

Sie haben Fragen zur Zulassung? Nutzen Sie unsere Beratung!

Die Ausbildung zum Steuerberater: am Ende wartet die Steuerberaterprüfung

Die Steuerberater-Ausbildung endet stets mit einem: Der Steuerberaterprüfung. Die Steuerberaterprüfung besteht dabei aus zwei Teilen. Einem schriftlichen Teil, bestehend aus drei Teilen und in einem mündlichen Teil.

Der schriftliche Teil der Prüfung findet deutschlandweit einheitlich immer in der ersten Oktoberhälfte statt. Die mündliche Prüfung folgt zwischen Januar und April des Folgejahres. Die mündliche Prüfung besteht aus einem Kurzvortrag, gefolgt von sechs Prüfungsabschnitten, die alle einzeln benotet werden. Die Gesamtnote der Steuerberaterprüfung wird im Anschluss aus den Einzelnoten errechnet.

Schriftliche Prüfung zum Steuerberater 

  • Der schriftliche Prüfungsteil erstreckt sich über insgesamt 3 Tage. Die Dauer beträgt dabei täglich 6 Stunden. 
  • Erster Prüfungstag: Verfahrensrecht und andere Rechtsgebiete (i. d. R. Umsatzsteuer und Erbschaft- und Schenkungsteuer/Bewertungsrecht).
  • Zweiter Prüfungstag: Ertragsteuerrecht (i. d. R. Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer).
  • Dritter Prüfungstag: Buchführung und Bilanzwesen.
  • Speziell für den schriftlichen Teil der Steuerberaterprüfung bieten wir Ihnen Klausurenvorbereitungskurse an. Durch das häufige Wiederholen der Klausurentechnik erhöhen Sie Ihre persönliche Erfolgswahrscheinlichkeit beträchtlich. So haben im Jahr 2019 80,5% unserer Teilnehmer die Prüfung bestanden, wenn Sie nach dem Steuerberater-Lehrgang noch einen unserer Klausurenkurse belegt haben. Der bundesweite Durchschnitt lag hingegen nur bei 57,2%.

Mündlicher Teil der Steuerberaterprüfung

Nachdem Sie die schriftliche Prüfung erfolgreich absolviert haben, folgt die mündliche Prüfung. Sie erhalten, wenn Sie zur mündlichen Steuerberaterprüfung zugelassen sind, von der zuständigen Steuerberaterkammer spätestens zwei Wochen vor dem Termin der Prüfung eine Einladung. Mit der Ladung zur mündlichen Steuerberateprüfung werden Ihnen auch Ihre Noten der schriftlichen Prüfung mitgeteilt.

So gehen Sie die Steuerberater-Ausbildung am besten an — gemeinsam mit DR. BANNAS

Wir bieten Ihnen separat buchbare Module, die Sie miteinander kombinieren können. In den beiden klassischen Varianten, der berufsbegleitenden Vorbereitung und der Vollzeitvorbereitung sind die Hauptbestandteile wahlweise:

Diese Kurse beginnen im September und enden Anfang August des Folgejahres. Die Kurse sind so aufgebaut, dass Sie diese neben Ihrer beruflichen Tätigkeit absolvieren können. Alternativ haben Sie die Möglichkeit die erste Phase der Vorbereitung von September - Ende Mai in Form eines Fernkurses mit begleitendem Unterricht im virtuellen Klassenraum zu absolvieren.

Details zu den empfohlenen Kurskombinationen                          

Der anschließende Klausurenpräsenzkurs ist für Ihren Erfolg bei der Steuerberaterprüfung unabdingbar. Er ist gesondert buchbar und sollte zeitlich direkt vor der schriftlichen Steuerberaterprüfung liegen. Neben der Vorbereitung in den Klausurpräsenzkursen bieten wir von März bis September auch einen Klausurenfernkurs an. Hierbei handelt es sich um ein weiteres zusätzliches Angebot. Es richtet sich insbesondere an Kandidaten und auch Kurswechsler, die neben ihrer sonstigen Vorbereitung ein zusätzliches, ausgiebiges Klausurentraining wünschen. Die Klausuren unseres Fernkurses sind in unsere berufsbegleitende Ausbildung und in unsere Vollzeitausbildung integriert, müssen also in diesem Fall nicht gesondert gebucht werden. Hier finden Sie eine Übersicht der Kombinationsmöglichkeiten.

Erfolgsquote der Teilnehmer von DR. BANNAS beträgt 80,5 % bei der Ausbildung zum Steuerberater

Wenn Sie sich mit der Vorbereitung auf das Steuerberaterexamen befassen, kommt früher oder später das Thema der Bestehensquote auf Ihre Agenda. Das deutsche Steuerrecht zeigt seine Komplexität bereits bei der Steuerberaterprüfung. Daher lag die Bestehensquote in den vergangenen Jahren bundesweit meist zwischen 50% und 55%. Die Quote bei unseren Teilnehmern am Steuerberaterexamen lag im Jahr 2019 bei 80,5%. Diese hohe Quote hat einen guten Grund: das Klausurentraining. Verglichen mit Teilnehmern, die nur einen Kernlehrgang aber keinen Klausurenkurs belegt haben, fällt die Quote auf 69%. Die insgesamt höhere Bestehensquote unserer Teilnehmer liegt an der Menge der Klausuren, die bereits im Kurses geschrieben werden. Während Ihrer Ausbildung zum Steuerberater werden Sie beispielsweise in unserem Samstagskurs 21 Klausuren schreiben. Andere Anbieter bieten an dieser Stelle mit 12 Klausuren nur etwas mehr als die Hälfte des Umfangs an. So geben wir gemeinsam unser Bestes, hinter Ihrer Steuerberater-Ausbildung einen positiven Schlussstrich zu setzen.

Was kostet die Ausbildung zum Steuerberater?

Die Kosten der Ausbildung zum Steuerberater variieren je nach Anzahl der gebuchten Vorbereitungskurse. Im Gegensatz zu einer normalen Berufsausbildung trägt der Teilnehmer die Kosten selber. Dafür ist der Abschluss, der von der Steuerberaterkammer verliehen wird, finanziell extrem lukrativ.

Die Kosten für den Lehrgang unterscheiden sich je nach Anbieter und Kurs. In der Regel bewegen sie sich zwischen 1.000 und 4.500 Euro. Bei uns kostet Sie der Lehrgang zum Steuerberater inkl. 21 Klausuren ca. 3.750€ (Samstagslehrgang). Zu den Lehrgangskosten kommen die Anmeldegebühr für die Steuerberaterprüfung kostet 200 Euro sowie die Prüfungsgebühr von 1.000 €.

Sie haben Fragen zu den konkreten Kosten? Wir beraten Sie gerne!

Das Logo der Unternehmensgruppe Bannas
Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Einige davon werden zwingend benötigt, während es uns andere ermöglichen, Ihre Nutzererfahrung auf unserer Webseite zu verbessern.

Notwendige Cookies

Notwendige Cookies gewährleisten, dass die Webseite eindwandfrei funktioniert.

Cookieinformationen schließen anzeigen
NamePHPSESSID
AnbieterTYPO3
ZweckPHPs Standard Cookie zur Sitzungs-Identifikation (nur für Administratoren relevant).
LaufzeitSitzungscookie
Domainsteuerlehrgaenge.com
Namefe_typo_user
AnbieterTYPO3
ZweckDieser Cookie ist ein Standard-Session-Cookie von TYPO3. Er speichert bei einem Benutzer-Login für einen geschlossenen Bereich die eingegebenen Zugangsdaten.
LaufzeitSitzungscookie
Domainsteuerlehrgaenge.com
Namebe_typo3_user
AnbieterTYPO3
ZweckDieses Cookie teilt Typo3 mit, ob der Besucher im Typo3-Backend angemeldet ist und um welchen Backend-Benutzer es sich handelt (nur für Administratoren relevant).
LaufzeitSitzungscookie
Domainsteuerlehrgaenge.com
Namecookieconsent_status
AnbieterSteuerlehrgänge Dr. Bannas
ZweckDieser Cookie erkennt, ob der Benutzer die Verwendung von Cookies bereits akzeptiert hat und steuert die Sichtbarkeit des Cookie Disclaimers.
LaufzeitDauerhaft
Domainsteuerlehrgaenge.com
Namedp_cookieconsent_status
AnbieterSteuerlehrgänge Dr. Bannas
ZweckDieser Cookie erkennt, welche Cookie-Einstellungen vorgenommen worden und steuert den Zugriff auf Scripts die Cookies beeinhalten.
LaufzeitDauerhaft
Domainsteuerlehrgaenge.com
aktiv
deaktivieren
Analytics & Nutzererlebniss

Diese Cookies werden dazu benötigt das analytische Tracking der Webseite zu gewährleisten. Es hilft uns die Nutzererfahrung der Website zu verbessern.

Cookieinformationen schließen anzeigen
Name_ga, _gat, _gid
AnbieterGoogle (Drittanbieter)
ZweckAnalyse-Cookies liefern anonymisierte Daten zu den Besuchern der Webseite. Diese Analyse-Cookies sammeln Daten über die Nutzung unserer Website und ermöglichen es uns, Statistiken über die Besucher unserer Website zu erstellen und diese zu ändern, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern (siehe voerletzer Abschnitt der Datenschutzbestimmungen).
LaufzeitDauerhaft
Domaingoogle.de (kommuniziert nach Außen)
inaktivaktiv
Fenster schließen