Beratung

Sie möchten Steuerberater werden, sind aber noch unsicher, welcher Kurs am besten zu Ihnen passt? Dann lassen Sie sich von uns telefonisch oder per E-Mail beraten:

Für vertragliche und organisatorische Fragen rund um die Steuerberaterausbildung wenden Sie sich bitte an unser Büro in Schermbeck

Anke Kanzler | Andrea Schmedeshagen | Carolin Thomes

Telefon: +49 (2853) 86 13 00
Telefax: +49 (2853) 86 13 29

mail: Email schreiben
Mo. bis Do. von 8:00 - 12:00 Uhr und von 13:00 - 17:00 Uhr, Fr. von 8:00 - 14:00 Uhr

  

Unsere Ansprechpartner für die Steuerfachwirtausbildung, unser weiteres Seminarangebot oder für technischen Support finden Sie unter Kontakt

Grundlagenkurs

Kurskonzept

Wir werden Sie in 12 Monaten optimal auf die Steuerfachwirtprüfung vorbereiten.

Die Lehrinhalte ergeben sich aus den Inhalten der Prüfungsordnung. Voraussetzung für den Erfolg in 12 Monaten ist jedoch eine strenge Orientierung an den Klausuren, d.h. wir lichten für Sie den unübersichtlichen Themendschungel und Sie nutzen Ihre Vorbereitungszeit effizient und erhöhen Ihre Chancen. Längere Kurse haben nach unserer Erfahrung den Nachteil fehlender Motivation zu Kursbeginn und nachlassender Motivation nach ca. 12 Monaten. Unser Erfolgsrezept:

  • Präferenz der Schwerpunktthemen und Vernachlässigung für die Prüfung unbedeutender Praxisthemen.
  • Orientierung am Gesetz und nur wo erforderlich an der Verwaltungsauffassung.
  • Frühzeitiges und ausgiebiges Klausurentraining. Das Klausurentraining ist ein unerlässlicher Bestandteil der Vorbereitung. Wir haben insgesamt 23 Klausuren in die Ausbildung integriert (20 vier- bzw. fünfstündige und 3 zweistündige Klausuren). Zudem werden die Inhalte im Rahmen der Lehrveranstaltungen in Form von fachgebietsbezogener Klausurtechnik erörtert.
  • Gruppengröße: Kleine Gruppen und persönliche Betreuung durch das eingespielte Mitarbeiterteam, der Kurs ist auf eine maximale Teilnehmerzahl von 30 begrenzt.

Bereits in den Lehrvorträgen werden Fallbeispiele aus der Praxis eingeflochten und darauf eingegangen, wie diese später praktisch in einer Klausur umzusetzen sind. Die Fälle mit den zugehörigen Lösungen sind Bestandteil des Skriptenmaterials.

Unterrichtsmaterialien

Es wird zu allen Fachgebieten ausführliches Skriptmaterial ausgegeben. Dies erhöht den Lerneffekt im Unterricht, da permanentes Mitschreiben nicht notwendig ist.

Die Skripte bestehen in allen Fachgebieten neben der systematischen Darstellung des Stoffgebietes aus Übungen und dazugehörigen Lösungen. Zusätzlich erhalten Sie spezielle Skripte mit Tipps zum effizienten Lernen und zur Klausurtechnik.

Zudem stehen als zusätzliches Lehrmaterial alle Lehrbriefe und die Examensfälle aus unserem Fernkurs zur Verfügung.

Probeskripte finden Sie unter dem Menüpunkt Überblick.

Klausuren

Während des Grundlagenkurses werden die ersten Klausuren zur Überprüfung des erarbeiteten Wissensstandes angeboten. Später werden im Klausurenkurs weitere 15 Klausuren geschrieben (in Flensburg, Leipzig, Dresden, Chemnitz und Mannheim 12 Klausuren, es werden mehr Klausuren zum Selbststudium verteilt, siehe nächster Absatz), die im Anschluss an die Klausur ausführlich besprochen werden.

Neben den 12 bzw. 15 Klausuren des Klausurenkurses erhalten Sie 8 bzw. 5 weitere vier- oder fünfstündige im Oktober und November zur Bearbeitung zu Hause, so dass Sie in allen Kursorten mindestens insgesamt 20 Klausuren schreiben. Planen Sie bitte die Zeit ein, alle Klausuren auch selber zu schreiben und intensiv nachzuarbeiten.

Bei der vollständigen Absolvierung des Programms steht einem erfolgreichen Abschluss Ihrer Prüfung nichts entgegen.

Die methodische Herangehensweise wird in Form von fachgebietsbezogener Klausurtechnik im Rahmen der Lehrveranstaltungen erörtert. Die korrigierten und benoteten Klausuren sowie die diesbezüglichen Musterlösungen gewährleisten während des gesamten Lehrgangs die optimale Kontrolle des eigenen Leistungsstandes.

Probeklausuren finden Sie unter dem Menüpunkt Überblick.

Dozenten

Unsere Dozenten haben langjährige Erfahrung in Praxis und Lehre ihrer Spezialgebiete und sind durch ihre berufliche Tätigkeit mit dem zu vermittelnden Lehrstoff eng verbunden.

Eine methodisch systematische Arbeitsweise durch didaktisch gut aufbereitete Lehrmaterialien bildet eine gute Voraussetzung, um sich effektiv und erfolgreich auf die Steuerfachwirtprüfung vorzubereiten.

Zu unseren Dozenten gehören:

  • Dipl.-Kfm. Mathias Alm, StB, Berlin, Bilanz, KSt, USt
  • Dipl.-Finw. (FH) Britt Anger, Chemnitz, KSt
  • Lucia Bäuml, Chemnitz, AO/FGO
  • Dipl.-Finw. (FH) Maik Berger, OFD Magdeburg, BewR/ErbSt
  • Dipl.-Hdl. Manuela Bube, WP StB, Berlin, ESt
  • Dominik Bressler, StB, Hamburg, KSt
  • Ericson Ecke, StB, Berlin, AO, Klausurtechnik
  • Dipl.-Finw. (FH) Siegfried Fränznick, Mannheim, Bilanz, USt
  • Thomas Fränznick, RA StB, Bensheim, Gesellschaftsrecht
  • Dipl.-Finw. (FH) Stefan Gey, Meißen, ESt
  • Dr. Dipl.-Ing.-Ök. Dieter Gildenhaar, Berlin, BWL
  • Dipl.-Finw. Thorsten Habekost, NOA Hamburg, USt
  • Dipl.-Finw. (FH) Thorsten Hornig, Chemnitz, Bilanz
  • Dipl.-Finw. (FH) Torsten Jahn, Berlin, Bilanz
  • Dipl.-Finw. (FH) René Jacobi, StB, Berlin, KSt
  • Martin Klos, RA StB, Köln, ESt, AO/FGO
  • Dipl.-Finw. Michael Kopitzke, Stade, Bilanz
  • Heike Lindner-Hermelink, StB, Berlin, Bilanz
  • Dipl.-Finw. (FH) Thomas Rudolph, Meißen, Bilanz, BewR/ErbSt
  • Johannes Rümelin, RA StB, Stuttgart, USt, KSt, BewR/ErbSt
  • Dirk Schlegel, WP StB, Dresden, Bilanz
  • Dipl.-Finw. Rainer Schleiffarth, NOA Hamburg, ESt
  • Dipl.-Finw. (FH) Maren Sieber, Chemnitz, KSt
  • Dipl.-Finw. (FH) André Stahringer, Chemnitz, USt
  • Corinna Tondera, RA, Berlin, AO, USt
  • Dipl.-Finw. (FH) Hans-Jürgen Weiland, NOA Hamburg, ESt

Kursorte, Termine, Gebühren, Anmeldung, Broschüren

Mehr Informationen gibt es hier:

   Info-Veranstaltungen           Kursorte & Termine     Anmeldung & Broschüren